In Berges Höhen bei Kaiserwetter

Prinzessin in der Kutsche.

Bei herrlichem Sonnenschein fuhr unser Club heute nach Bings, um unsere Gönnering Gabi samt Ihrer lieben Familie abzuholen. Danach ging es auf die Tschengla hinauf.

Tolle Hausmannskost in der Zimba

Nach dieser doch langen Anfahrt freuten sich alle auf ein zünftiges Mittagessen auf der Terasse.

Als alle verköstigt, gut gelaunt und zufrieden waren, machten wir uns wieder auf den Heimweg. Wer hier heute die speziellen von mir lustigen Pointen vermisst, der soll doch einfach mal bei Patrick nachfragen, warum dieser mit seinem roten Flitzer von der Tschengla flugs nochmal zurück an den Bürserberg gefahren ist, um uns dann ein wenig später doch noch Gesellschaft zu leisten.

Immer schön coool bleiben

Das Jahr 2020 war mit Traktorausfarten noch nicht wirklich ausgefüllt. Um so mehr freute sich unser Reini, um mit seinem Steyr einmal mehr Land und Leute zu erkunden. Aber die Freude währte leider nur „kurz“. (Als ob nicht schon in den Medien genug von „Kurz“ zu lesen wäre)

Die Temparatur-Anzeige ging in diesen Bereich, wo solch einer achtsamer Fahrer wie unser Reini sofort die nächste Abstellmöglichkeit sucht, um nach dem Rechten zu sehen. Schnell war klar, neuer Kühler mit allem drum rum muß her. Und das nach nur 58 Jahren. Als dieser Beitrag veröffentlicht wurde, war Freitag abend und bei Steyr Österreich niemand mehr erreichbar, daher kann niemand so genau sagen, wie das mit der Garantie so ausgegangen ist.

Deutz Neu, oder wie so eine Totalrestauration genannt werden kann.

Es wird,….

Nach etlichen Stunden voller Schweiß, gemischt mit unermüdlichem Enthusiasmus, hat sich Nico selbst übertroffen.

Wenn dann die erste Ausfahrt gemacht wird, und der Zuspruch von allen Seiten auf einen einprasseln, was gibt es für einen größeren Lohn für die Zufriedenheit, um diese Hobby weiter am Leben zu erhalten. Unser Club ist klein und bescheiden, aber jedes einzelne unserer Mitglieder hat genau den richtigen Platz gefunden. Und genau daß macht uns aus.